Medienscouts — Expertinnen in Sachen Neuer Medien

Im Schuljahr 2013-2014 wurden die ersten Medienscouts für das Sankt-Adelheid-Gymnasium ausgebildet! Doch, was sind überhaupt Medienscouts? Medien kennt man. Und Scouts kennt man auch, das sind Leute, die einem etwas zeigen, über etwas aufklären. Und genau das ist die Aufgabe der Medienscouts: Aufklären über den Umgang mit den Problemen und Gefahren, die bei der Nutzung von modernen Medien, also Internet, Smart-Phones oder Computerspielen, entstehen können, damit man sich davor schützen kann.

Heute gehören diese Dinge schon so sehr zum täglichen Leben, dass sich viele Jugendliche, aber auch Erwachsene ein Leben ohne sie kaum noch vorstellen können. Es können aber auch Fragen aufkommen: Wer weiß denn schon, ab wie viel Jahren man WhatsApp benutzen darf, wie und warum man ein sicheres Passwort erstellt, ab wann man selbst für seine Taten im Netz zur Rechenschaft gezogen werden kann oder welche Rechte man Facebook beim Erstellen eines Kontos zuspricht?

Deshalb wurde es höchste Zeit sich nicht nur mit den neuen Möglichkeiten, sondern auch mit den neuen Problemen und Gefahren auseinanderzusetzen, damit sich Schülerinnen ab der Klasse 5 vor diesen schützen können.

Und da Schülerinnen natürlich am besten wissen, was ihre Mitschülerinnen interessiert oder wo sie Probleme haben können, ist es nur sinnvoll, wenn sie sich gegenseitig helfen.

Und so absolvieren seit dem Schuljahr 2013-2014 in regelmäßigen Abständen Schülerinnen des Sankt-Adelheid-Gymnasiums eine mehrtägige Ausbildung am Medienzentrum Bonn mit Unterstützung eines Kriminalhauptkommissars vom Land NRW. Betreut werden die Medienscouts am SAG von Herrn Braun, unter Rücksprache mit Frau Bergold und Frau Graff, die alle drei mit der ersten Gruppe Schülerinnen dieselbe Ausbildung durchlaufen haben.

Um ein klares Bild von den Fragen und Problemen speziell am SAG zu bekommen, werden Umfragen erstellt und ausgewertet, sowie aufgekommene Probleme an der Schule im Team ausgewertet und besprochen. Ob also im Umgang mit WhatsApp, Facebook & Co., Computerspielen oder dem Datenschutz, die Medienscouts kennen sich aus! Sie werden die 5. bis 7. Klassen über Probleme und Gefahren aufklären und ihnen erläutern, wie sie sich am besten davor schützen können. Zusätzlich bieten sie in einer großen Pause pro Woche eine Sprechstunde an, in der Probleme und Fragen erörtert werden können. Und es gibt die Möglichkeit ohne großen Aufwand eine Mail mit Fragen zu schicken. Alle Anfragen werden natürlich vertraulich behandelt!