Sekundarstufe I

Mit unserem NEUEN G9-Modell werden sich bezüglich der Stundentafel ab dem Schuljahr 2019-2010 Änderungen ergeben. Entsprechende Informationen erhalten Sie dann an dieser Stelle.
Die nachfolgenden Informationen geben den Stand im Oktober 2018 wieder.

Die Profilbildung am SAG wird in unserem Differenzierungskonzept für die Klassen 5 bis 9 deutlich.

Der Beginn der ersten Fremdsprache (Englisch) erfolgt in der Klasse 5. In der Klassen 6 wählen die Schülerinnen die zweite Fremdsprache (Latein oder Französisch).

Die Stärken und Entwicklungsgegebenheiten von Mädchen im sprachlichen und naturwissenschaftlichen Bereich sprechen wir mit unserem Konzept des Wahlpflichtbereiches an, den wir im Unterschied zu staatlichen Schulen aber mit Blick auf die Schülerinnen extra in die Klasse 7 gelegt haben.

Sprachlich interessierte Schülerinnen können in diesem Bereich eine dritte Fremdsprache erlernen und haben innerhalb der Sekundarstufe I drei Jahre Zeit für eine ruhige und stressfreie Vertiefung (anstelle der zwei Jahre bei staatlichen Schulen).

Für naturwissenschaftlich-technisch interessierte Mädchen wird zusätzlich und unabhängig von dem regulären naturwissenschaftlichen Unterricht in der Klasse 7 ein einjähriger Kurs „BasisWissenTechnik“ angeboten. Innerhalb dieses Kurses können grundlegende technische Fähigkeiten (Sägen, Löten, Programmieren von LEGO-Robotern) erworben werden.
 
Im Anschluss an diesen Kurs können die Mädchen dann für die Klassen 8/9 „Angewandte Biochemie“, „Junior-Ingenieur-Akademie“, „Ernährungslehre“ (Naturwissenschaftliches Profil) oder „Politik/Wirtschaft“ (Gesellschaftswissenschaftliches Profil) wählen.
 
In der Klasse 9 können die Schülerinnen zwischen Musik und Kunst wählen.

Eine Übersicht zu den aktuellen Versetzungsbedingungen sowie genauere Informationen zu den einzelnen Fächern im Wahlpflichtbereich finden Sie im Anhang.