Informationen zum Schulbetrieb ab Montag, den 11. Januar 2021

Auch an den Erzbischöflichen Schulen wird der Präsenzunterricht ab sofort bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt. In allen Schulen und Schulformen wird der Unterricht ab Montag, den 11. Januar 2021, grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt. Diese Regelungen gelten auch für die Abschlussklassen (Q2 am SAG). Ab Montag, den 11. Januar 2021, wird ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen der Klassen 5 und 6 angeboten, die nach Erklärung ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können.

Bitte melden Sie uns verbindlich bis Dienstag, den 12. Januar 2021, 10 Uhr, an welchen Tagen Sie von dem Betreuungsangebot Gebrauch machen müssen. Ein Formular dazu wurde per Sdui übermittelt. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Betreuungszeitraums, also bis längstens 16 Uhr statt. Während der Betreuungsangebote in den Schulen findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen nehmen – auch wenn sie sich in der Schule befinden – am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil.

Zu u. a. folgenden Themen finden sich weitere ausführliche Informationen in dem Eltern/Schülerinnenbrief der Schulleitung, der heute über Sdui an alle Beteiligten versendet wurde. Wir bitten freundlich um Wahrnehmung und Lektüre.

  • Klassenarbeiten in der Sekundarstufe I (Klassen 5 bis 9)
  • Klausuren / Prüfungen in der Oberstufe (EF bis Q2)
  • Rückgabe von geschriebenen Klassenarbeiten/Klausuren
  • Organisation des Distanzunterrichts ab Montag, 11. Januar 2021
  • Leistungsbewertung im Distanzunterricht
  • iPad-Ausleihe für Schülerinnen
  • Technische Kapazitäten: Hinweise zum Umgang mit Moodle
  • Besondere Termine