Bewegende Verabschiedung unseres Schulleiters Egbert Bachner

Sehr herzlich haben wir unseren Direktor, Egbert Bachner, in seinen wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Mit vielen kreativen Beiträgen dankten wir als Schulgemeinde Herrn Bachner für seine 20jährige Tätigkeit als Schulleiter, die von Weitsicht, Wertschätzung und einem stets offenen Ohr für alle unsere Belange geprägt war. Am Mittwoch überreichte Hauptabteilungsleiterin Dr. Bernadette Schwarz-Boenneke Herrn Bachner im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes die Urkunde zur Verabschiedung. Abteilungsleiter Thomas Pitsch und unsere Erzbischöfliche Schulrätin Hildegard Dreiner würdigten seinen unermüdlichen Einsatz zum Wohle unserer Schule. Nach dem Gottesdienst fand im kleineren Kreis eine von Eltern und Schülerinnen mit viel Liebe zum Detail gestaltete Feier statt, bei der u. a. Frau Weinstock als Vorsitzende des Fördervereins und Frau Harrison als Vorsitzende der Schulpflegschaft die gute Zusammenarbeit zwischen der Elternschaft und Herrn Bachner hervorhoben. Auch die Schülerinnensprecherin und zwei weitere Oberstufenschülerinnen überreichten ihrem Direktor zum Dank für das gute Miteinander ihr Abschiedsgeschenk. Das Kollegium und weitere in der Schule tätige Mitarbeiter*innen und Gruppen fanden in den beiden folgenden beiden Tagen Gelegenheiten, Herrn Bachner ihren Dank und ihre guten Wünsche für die Zukunft zu übermitteln. Den Abschluss bildete am Freitag Mittag eine Runde Applaus auf dem Rasen vor dem Hauptgebäude.
Lieber Herr Bachner, wir wünschen Ihnen nun – gemäß Ihres Mottos aus dem Dankgottesdienst in Anlehnung an Hanns Dieter Hüsch – eine erfüllte Nach-Schulzeit: „vergnügt, erlöst, befreit“.

Bilder der Verabschiedungsfeiern sehen Sie hier.