Ziel des Französischunterrichts am Sankt-Adelheid-Gymnasium ist die Erziehung der Schülerinnen zu offenen, selbstständig denkenden Persönlichkeiten auf der Grundlage des christlichen Menschenbildes und christlicher Werte. Sie sollen Neugierde auf fremdsprachliche Kulturen sowie die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung entwickeln, die Anerkennung von Andersartigkeit als Bereicherung der eigenen christlichen Kultur empfinden.

Im Rahmen des fremdsprachlichen Bildungskonzeptes bietet das Sankt-Adelheid-Gymnasium das Fach Französisch sowohl ab Klasse 6 als zweite Fremdsprache als auch ab Klasse 7 als dritte Fremdsprache an.
Im Bereich der Oberstufe werden diese Kurse in der Einführungsphase als Grundkurse fortgeführt, in der Qualifikationsphase wird das Fach als Grund- und Leistungskurs angeboten.
Am Ende der Qualifikationsphase erreichen die Schülerinnen im Fach Französisch das Leistungsniveau B2 des GeR (Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen) und können diese Leistung unter Einhaltung bestimmter Kriterien zur Anerkennung des Exzellenzlabels CertiLingua heranziehen

Im außerschulischen Rahmen bietet die Fachschaft Französisch den Schülerinnen einen Frankreichaustausch in der Mittelstufe und in der Oberstufe an. In der Stufe 8 organisieren die jeweiligen Französischlehrer/innen einen Schüleraustausch mit dem katholischen Collège Notre Dame Perrier in Châlons-en Champagne. Einen weiteren möglichen Schritt zur Persönlichkeitsentfaltung in der Begegnung mit der französischen Kultur stellt der Schüleraustausch mit dem Lycée St. Gabriel in St. Laurent-sur-Sèvre dar.

In Rahmen internationaler Fremdsprachenzertifikate bietet die Fachschaft Französisch seit dem Schuljahr 1999/2000 eine qualifizierte Vorbereitung für das international anerkannte Fremdsprachendiplom DELF (Diplôme d’Études en Langue Française) an. In Form von Zusatzkursen intensivieren die Schülerinnen ihre Französischkenntnisse auf den Leistungsniveaus A2, B1 und B2 für eine erfolgreiche Teilnahme an den vom Institut Français de Cologne durchgeführten Prüfungen.

Zusätzlich lädt die Fachschaft Französisch seit einigen Jahren das „Knirps-Theater“ aus Bad Ems zu einem Gastspiel ein. Das „Knirps-Theater“ ist ein Kinder- und Jugendtheater, das es sich mit Unterstützung des Landes Rheinland-Pfalz zur Aufgabe gemacht hat, Schülern mit deutsch-französischen Eigenproduktionen die französische Sprache näherzubringen. Die Stücke sind speziell für Schülerpublikum konzipiert und tragen in jeder Aufführung dem jeweiligen Sprachstand des Publikums Rechnung. Die Schülerinnen erfahren hierbei neben guter Unterhaltung vor allem auch, dass sie auch nach erst eineinhalb Jahren Französischunterricht schon sehr viel Französisch verstehen, was die Motivation sichtlich stärkt.